Einleitung überspringen

Was ist Rapid Innovation?

Rapid Innovation ist ein agiler Prozess, der Organisationen hilft sich in der digitalen Transformation erfolgreich zu verändern. Die Idee von Rapid Innovation besteht darin, die Prinzipien des Rapid Prototyping und Design Thinking auf jede Form von Innovation innerhalb einer Organisation anzuwenden. 

Für viele Organisationen wird es aufgrund der digitalen Transformation beispielsweise notwendig, die eigenen Strukturen, Prozesse oder Kollaborationsmodelle zu verändern. Rapid Innovation hilft dabei, diese Veränderungen in eurer Organisation innovativ und wirksam zu gestalten. Natürlich eignet es sich auch für die Entwicklung von neuen Geschäftsideen und Produktinnovationen. 

Am Beginn eines Rapid Innovation Projekts steht immer die gemeinsame möglichst konkrete Problemdefinition aus der Anwenderperspektive. Hierfür werden alle verfügbaren Informationen ausgewertet. Bei der Definition der Problemstellung ist es wichtig, sich vom Status Quo zu lösen. 

Steht beispielsweise die Zusammenarbeit zwischen zwei Teams im Fokus eines Rapid Innovation Projekts, fragen wir nicht: Wie können wir die Prozesse effizienter gestalten? Denn diese Frage geht bereits von einem etablierten Prozess-Schema aus, dass es zu verbessern gilt. In dieser Phase geht es jedoch um Offenheit. Daher fragen wir auch offener: Wie können wir die Zusammenarbeit der Teams bestmöglich gestalten?

Das Rapid in Rapid Innovation betrifft zwei Ebenen. Zum einen besteht eines der Prinzipien des Rapid Innovation Formats darin, so schnell wie möglich von der Konzeptphase ins Prototyping zu wechseln. Ideen sollen so schnell wie möglich ausprobiert und getestet werden, um schlechte Ideen auszusortieren, vor allem aber um aus Fehlern zu lernen. Der Prototyp wird Schritt für Schritt verbessert, bis er für den realen Einsatz gut genug ist. Auch dann geht die Optimierung noch weiter. 

Zum anderen hat sich gezeigt, dass die Rapid-Methoden tatsächlich schnell wirksame Innovationen hervorbringen können, weil das Feedback auf die Wirksamkeit jeder Iteration sofort erfolgt und eingearbeitet wird.

Rapid Innovation eignet sich besonders gut, um auch große Teams in die Innovationsprozesse einer Organisation produktiv einzubinden. So können Organisationen die Innovationspotentiale ihrer Mitarbeitenden besser erschließen. Außerdem werden alle Beteiligten für die Chancen der digitalen Transformation begeistert und zur Innovation motiviert. All das wirkt sich positiv die Arbeitskultur aus. Agiles Zusammenarbeiten macht Spaß, ist effizient und effektiv. 

Mehr Informationen zu unserem Beratungsformat Rapid Innovation bietet die folgende strukturierte Übersicht:

target-center-1
Das ist eure Herausforderung:

In eurer Organisation sollen konkrete Problemstellungen der digitalen Transformation innovativ gelöst werden. Beispielsweise möchtet ihr eine neue Art der Zusammenarbeit einführen, eure Prozesse agiler machen oder euch mit Produktinnovationen neue Möglichkeiten erschließen. 

Außerdem (oder in erster Linie) möchtet ihr euer Team für die digitale Transformation mobilisieren und motivieren.

single-neutral-focus
An diese Zielgruppen richtet sich unser Angebot:

An Führungskräfte und Teams in Unternehmen, Institutionen und anderen Organisationen

task-list-to-do
Das bietet Fruyts euch an:
  • Neu- oder Weiterentwicklung eurer Organisation bzw. eines Teils eurer Organisation:
    • Prozessentwicklung
    • Neustrukturierung
    • Entwicklung von agilen Zusammenarbeitsmodellen
    • Produktentwicklung
    • Entwicklung von Geschäftsmodellen

 

  • Motivation und Anleitung, die persönlichen Chancen der digitalen Transformation zu erkennen und zu nutzen. 
  • Motivation und Anleitung, im Team agil und damit besser zusammenzuarbeiten
  • Auswahl von passenden agilen Tools
  • Dauerhafte Implementierung agiler Tools, mit denen das Arbeiten für die Transformation effektiver wird und Spaß macht
  • Strategische Beratung
diagram-curvy
So gehen wir vor:

In einer Vorbesprechung verschaffen wir uns ein erstes Bild von der anstehenden Aufgabe. 

In einem oder (je nach Umfang der Aufgabenstellung und Anzahl der Beteiligten) mehreren Rapid-Innovation-Workshops erarbeiten wir uns gemeinsam die notwendigen Grundlage. Dabei beginnen wir mit der möglichst lebensnahen Definition der Problemstellung aus der Perspektive der Anwender der zu entwickelnden Innovation. Auch definieren wir die Faktoren, an denen der Erfolg unseres Projekts messbar bzw. bewertbar wird. 

Wir planen erste Prototypen und setzen diese gemeinsam um (ggf. unter Einbeziehung von Umsetzungspartnern). 

Prototypen können z.B. Zusammenarbeitsmodelle, Prozesse oder neue Geschäftsmodelle sein. Natürlich kann es sich auch um Produktinnovationen handeln.

Dann testen wir die Prototypen im Team, mit Testpersonen oder im realen Einsatz. Die Testergebnisse werten wir aus und optimieren unseren Prototypen, bis er einen Stand erreicht hat, der den definierten Ansprüchen genügt. Weiterhin etablieren wir eine Kultur der Optimierung und die entsprechende Infrastruktur, um unsere Problemlösung on the Fly zu verbessern und weiter zu entwickeln.

tools-box-1
Diese Instrumente nutzen wir:
  • Kickoff
  • Rapid-Innovation-Workshops zur Entwicklung von Innovationen und zur Einbindung von (auch großen) Gruppen von Mitarbeitenden
  • ggf. Synthese-Workshops (bei größeren Projekten mit vielen Beteiligten)
  • Agile Tools (z.B. für Projektmanagement und Monitoring)
  • Research
  • Interviews